Nachrichten

Informieren Sie sich über Neuigkeiten rund um die Qualität der medizinischen Versorgung. Wir überarbeiten unser Angebot an aktuellen Meldungen ständig.

18.05.2018

Zur Kommentierung freigegeben: Patientenleitlinie "Chronische lymphatische Leukämie (CLL)"

Allgemeinverständliche Versionen ärztlicher Leitlinien sind im Leitlinienprogramm Onkologie verpflichtend. Jetzt steht die neue Patientenleitlinie "Chronische lymphatische Leukämie (CLL)" bis zum 15. Juni 2018 zur öffentlichen Konsultation im Internet bereit. Betroffene, Interessierte und Experten sind eingeladen, die Texte kritisch zu lesen und dem Redaktionsteam ihre Kommentare zu schicken.

14.05.2018

Langes Warten auf Laborergebnisse – der Fall des Monats Mai 2018 des Netzwerks CIRS-Berlin

Nicht in allen Krankenhäusern gibt es Verfahrensanweisungen, die regeln, wie eine Laboruntersuchung angeordnet, vorbereitet und die Probenentnahme durchgeführt werden soll.

08.05.2018

Blutgruppenkonversion nach Knochenmarktransplantation wird bei der Anforderung von Erythrozytenkonzentraten nicht erwähnt – neuer Fall des Monats

Bei Anforderungen von Blutprodukten sollten wichtige Patienteninformationen, wie z. B. Knochenmarktransplantation übermittelt werden.

25.04.2018

Wenn der Topf aber nun ein Loch hat – der Fall des Monats April 2018 des Netzwerks CIRS-Berlin

Der Umgang mit Sauerstoffflaschen sollte im Krankenhaus geregelt sein.

12.04.2018

Neue Kurzinformationen erschienen: Mastozytose – zu viele Mastzellen im Körper

Auf zwei Seiten informiert die neu erschienene Kurzinformation zur "Mastozytose" über Auslöser, Anzeichen und Behandlungsmöglichkeiten dieser seltenen Erkrankung. Betroffene und Angehörige finden hier wichtige Fakten und praktische Tipps zum besseren Umgang mit der Krankheit.

10.04.2018

Penicillinallergie nicht beachtet – neuer Fall des Monats

Die Beachtung von Allergien spielt eine wichtige Rolle bei der Vermeidung von Medikationsfehlern.

22.03.2018

Neue Kurzinformationen für Patienten zu Demenz

Schlüssel weg, Termin vergessen, Tür aufgelassen – sowas kennt jeder. Der Gedanke, dass es sich dabei um Demenz handelt, kann Angst machen. Denn bei einer Demenz lassen Gedächtnis und praktische Fähigkeiten nach. Irgendwann können demenzkranke Menschen nicht mehr alleine leben. Dann versorgen und pflegen häufig Angehörige das kranke Familienmitglied. Das kann an den Kräften zehren.
zuletzt verändert: 31.01.2019 15:34