Kooperationspartner

Das ÄZQ arbeitet mit folgenden in- und ausländischen Partnern zusammen:
Aktuelle Kooperationspartner

Aktionsbündnis Patientensicherheit (APS)

Das Aktionsbündnis Patientensicherheit existiert seit 2005 als gemeinnütziger Verein. Mitarbeiter des ÄZQ waren Gründungsmitglieder. Seit 2007 ist das ÄZQ Mitglied.

Kooperationspartner im Rahmen des Netzwerks CIRSmedical.de.

Mehr InformationInternetadresse

AWMF (Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften)

AWMF und ÄZQ kooperieren auf den Gebieten "Leitlinien-Methodik" (seit 2000) und "Nationale VersorgungsLeitlinien" (seit 2003).

Mehr InformationInternetadresse

Deutsche Gesellschaft für Urologie (DGU)

Kooperationspartner im Rahmen von S3-Leitlinienprojekten der DGU.

Mehr InformationInternetadresse

Deutsches Netzwerk Evidenzbasierte Medizin (DNEbM)

Am 6. Oktober 2000 wurde in Berlin das Deutsche Netzwerk Evidenzbasierte Medizin gegründet, u. a. auf Initiative des ÄZQ. Das Netzwerk versteht sich als interdisziplinäres und multiprofessionelles Forum aller an dieser Thematik Interessierten. Das ÄZQ ist Fördermitglied des DNEbM.

Mehr InformationInternetadresse

Guidelines International Network (G-I-N)

Das ÄZQ ist Initiator und Gründungsmitglied des Guidelines International Network (G-I-N), gegründet 2002.

Mehr InformationInternetadresse

James Lind Alliance (JLA)

Das ÄZQ ist 2011 als erste deutsche Organisation eine Partnerschaft mit der James Lind Alliance zum Umgang mit Unsicherheiten in der Medizin eingegangen. Die Zusammenarbeit zielt auf eine bessere Identifizierung und Kommunikation von medizinischen Unsicherheiten in Patientenversorgung und Gesundheitspolitik. Zu diesem Zweck sollen Arbeitsergebnisse der James Lind Alliance in die Leitlinien- und Patienten-Aktivitäten des ÄZQ einfließen. Deutsche Experten werden sich zukünftig an internationalen Projekten zum Umgang mit Unsicherheiten in der Medizin stärker beteiligen und von deren Ergebnissen profitieren. Hierzu gehört unter anderem die Database DUETs (ein Register zur Unsicherheit von Therapieeffekten).

Mehr InformationInternetadresse

Partner der Selbsthilfe

Bei der Qualitätsverbesserung medizinischer Laieninformationen arbeitet das ÄZQ eng mit dem Patientenforum bei der Bundesärztekammer zusammen. Das betrifft sowohl die Beteiligung von Patienten an der Bewertung der Qualität von Informationen als auch die gemeinsame Weiterentwicklung von Instrumenten und Verfahren zur Qualitätsbewertung.

Mehr InformationInternetadresse

Qualitas - Zeitschrift für Qualität und Entwicklung in Gesundheitseinrichtungen

Qualitas ist ein anwenderorientiertes Fachmagazin für Führungskräfte und Mitarbeiter in Gesundheitseinrichtungen. Themenschwerpunkte sind u. a. EbM, Leitlinien, Patientensicherheit. Verlag: Schaffler Verlag, Graz

Mehr InformationInternetadresse

"Was hab' ich?"

Mehr InformationInternetadresse

Artikelaktionen

zuletzt verändert: 30.08.2021 12:08