Nachrichten

Informieren Sie sich über Neuigkeiten rund um die Qualität der medizinischen Versorgung. Wir überarbeiten unser Angebot an aktuellen Meldungen ständig.

20.04.2017

Multiresistente Erreger: Fremdsprachige Patienteninformationen erschienen

Infektionen durch Bakterien lassen sich meist gut mit Antibiotika behandeln. Einige Bakterien sind jedoch unempfindlich gegenüber vielen Antibiotika. Man spricht in diesem Fall von multiresistenten Erregern (kurz: MRE). Die Medien haben in letzter Zeit häufig von den Gefahren berichtet, die von multiresistenten Erregern wie MRSA ausgehen. Viele Menschen sind dadurch beunruhigt. Sie fürchten, schwer zu erkranken.

07.04.2017

Essen unter Aufsicht bei Schluckstörungen – der Fall des Monats April 2017 des Netzwerks CIRS-Berlin

Patienten, die bei jeder Mahlzeit Hilfe benötigen, bedürfen besonderer Versorgungsmaßnahmen, über die alle an der Versorgung beteiligten Berufsgruppen informiert werden müssen.

06.04.2017

Fürsorgliche Begleitung am Lebensende: Eine neue Kurzinformation informiert

Nur wenige Menschen denken bei guter Gesundheit über das Sterben und ihre letzte Lebenszeit nach. Möglicherweise verbinden sie Ängste damit, wie abhängig von Maschinen oder Entscheidungen anderer zu sein. Die nun vorliegende Kurzinformation vermittelt anschaulich, welche Möglichkeiten der Unterstützung es am Lebensende gibt.

04.04.2017

"Suggi vs. Succi – Risiko durch Verwendung von Abkürzungen" – neuer Fall des Monats

Durch die Vermeidung von Abkürzungen und einer Standardisierung der Kommunikation bei mündlichen Anordnungen können Missverständnisse und Unklarheiten vermieden werden.

03.04.2017

Zur Kommentierung freigegeben: Patientenleitlinie "Blasenkrebs"

Allgemeinverständliche Versionen ärztlicher Leitlinien sind im Leitlinienprogramm Onkologie verpflichtend. Jetzt steht die neue Patientenleitlinie "Blasenkrebs" bis zum 02. Mai 2017 zur öffentlichen Konsultation im Internet bereit. Betroffene, Interessierte und Experten sind eingeladen, die Texte kritisch zu lesen und dem Redaktionsteam ihre Kommentare zu schicken.

30.03.2017

Neu: Patienteninformation "Darmkrebs im frühen Stadium" in mehreren Sprachen

Ärzte können ihren Patientinnen und Patienten, die nicht deutsch sprechen, Informationen zu diesem Thema jetzt auch in Arabisch, Englisch, Französisch, Russisch, Spanisch und Türkisch mit an die Hand geben.

14.03.2017

CIRSmedical.de im neuen Design

CIRSmedical.de ist das anonyme Berichts- und Lernsystem der deutschen Ärzteschaft, als Qualitätssicherungsmaßnahme der Bundesärztekammer und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung. Seit über 10 Jahren wird es vom Ärztlichen Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) organisiert und betrieben.

10.03.2017

Unzureichende Kommunikation vom Arzt zur Pflegekraft bei Aufnahme und Patientenübergabe – der Fall des Monats März 2017 des Netzwerks CIRS-Berlin

Für die Übernahme eines Patienten auf Station sollten die Verantwortlichkeiten und Zuständigkeiten klar definiert sein.

08.03.2017

Medikamente im Arztbrief – neuer Fall des Monats

Durch einen "Systematischen Medikationsabgleich (Medication Reconciliation)" können bestehende Medikationsdiskrepanzen geklärt und schädliche unerwünschte Arzneimittelereignisse bei Übergängen im Behandlungsprozess vermieden werden.

02.03.2017

Nationale VersorgungsLeitlinie Nicht-spezifischer Kreuzschmerz aktualisiert

Heute erscheint die komplett überarbeitete Nationale VersorgungsLeitlinie (NVL) Nicht-spezifischer Kreuzschmerz. Sie ist auf den Internetseiten des Ärztlichen Zentrums für Qualität in der Medizin (ÄZQ) kostenlos abrufbar.

02.03.2017

Kurzinformationen zum "Fibromyalgiesyndrom" und zur "rheumatoiden Arthritis" aktualisiert

Das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) entwickelt seit 2010 Kurzinformationen für Patienten zu verschiedenen Erkrankungen und übergeordneten Gesundheitsthemen. Grundlage ist das derzeit bestverfügbare medizinische Wissen kombiniert mit den Erfahrungen Betroffener.

23.02.2017

Neue Version der Patientenleitlinie "Chronische Koronare Herzkrankheit: KHK" veröffentlicht

In Deutschland gehört die koronare Herzkrankheit (KHK) zu den "Volkskrankheiten". Bei etwa 7 von 100 Frauen und etwa 10 von 100 Männern in Deutschland wird im Laufe des Lebens eine KHK bekannt. KHK und Herzinfarkt gehören zu den häufigsten Todesursachen.

15.02.2017

Verwechslung der Flowmeter von Druckluft und Sauerstoff – der Fall des Monats Februar 2017 des Netzwerks CIRS-Berlin

Wandanschlüsse (Sauerstoff, Air, Vakuum) in Krankenhäusern sind verwechslungssicher anzulegen, um potentielle Patientengefährdungen auszuschließen.

13.02.2017

Fehldosierung verhindert unzureichende Analgesie – neuer Fall des Monats

Die Standardisierung mündlicher Anordnungen soll Missverständnisse vermeiden. Der Empfänger der Anordnung wiederholt diese, damit der Sender weiß, was genau bei dem Empfänger angekommen ist (Readback-Verfahren). Um dem Empfänger zu bestätigen, dass er die Anordnung richtig verstanden hat, wird diese Rückmeldung vom Sender nochmals bestätigt (Hearback-Verfahren).

07.02.2017

Leitlinien-News Januar: Aktuelle Literatur zu Effekten und Wirksamkeit medizinischer Leitlinien!

"Leitlinien-News" informiert in Form von Newslettern über aktuelle Studien zu folgenden Themenbereichen:

31.01.2017

ÄZQ-Tätigkeitsbericht 2016 veröffentlicht

Der Tätigkeitsbericht gibt einen Überblick über Aufgaben und Tätigkeitsfelder sowie über abgeschlossene und laufende Projekte des ÄZQ im Jahr 2016.

26.01.2017

ZEFQ-Symposium "Evidenzsynthesen: Zeit für eine kritische Bilanz"

Auch im Rahmen der 18. Jahrestagung des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin (DNEbM) möchte die Schriftleitung der ZEFQ Sie herzlich zu einem Symposium einladen, dieses Mal mit dem Titel: "Evidenzsynthesen: Zeit für eine kritische Bilanz".

20.01.2017

"Verwechslungsrisiko Urapidil und Tranexamsäure" – der Fall des Monats Januar 2017 des Netzwerks CIRS-Berlin

In einer Notfallsituation könnte es passieren, dass Medikamente aufgrund ähnlicher Umverpackungen verwechselt werden.

13.01.2017

Pressemitteilung zum Buch "S3-Leitlinie Methamphetamin-bezogene Störungen"

Erstmals liegen evidenzbasierte Empfehlungen zu Diagnostik, Therapie und Nachsorge von Betroffenen mit Methamphetamin-bezogenen Störungen vor.

12.01.2017

Testosteron bei älteren Männern: Eine neue Kurzinformation für Patienten informiert

Das kostenlose Informationsblatt vermittelt wichtige Fakten zum Männerhormon Testosteron. Es fasst aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse zu Nutzen und Schaden von Testosteron-Mitteln verständlich und kompakt zusammen.

11.01.2017

Dosierung von Diclofenac – neuer Fall des Monats

Fehlerhafte Dosierungsschemata können leicht zu einem Schaden für den Patienten führen. Sollte die geplante Einnahme mehr als 3-mal täglich oder weniger als 1-mal täglich sein, sind Patienten besonders aufzuklären. Zusätzlich sollte ein schriftlicher, leicht verständlicher Einnahmehinweis ausgegeben werden.

04.01.2017

Anwendung von OP-Checklisten verpflichtend: Nutzen Sie die Erfahrungen aus dem High 5s-Projekt

Laut der gültigen Qualitätsmanagement-Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) sind OP-Checklisten verpflichtend anzuwenden. Es wird keine standardisierte OP-Checkliste empfohlen, sondern eine einrichtungsspezifische Entwicklung. Nutzen Sie die vom ÄZQ bereitgestellten Materialien und Erfahrungen aus dem internationalen High 5s-Projekt für die Umsetzung der Richtlinie.

21.12.2016

Neu: Fremdsprachige Patienteninformationen zu "Angststörungen" und "Diabetes und Augen"

Ärzte können ihren Patienten, die nicht deutsch sprechen, Informationen zu diesen Themen jetzt auch in Arabisch, Englisch, Französisch, Russisch, Spanisch und Türkisch mit an die Hand geben.

13.12.2016

"Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser" – der Fall des Monats Dezember 2016 des Netzwerks CIRS-Berlin

Der Zugriff auf die Patientendokumentation muss jederzeit gewährleistet sein.

12.12.2016

OP-Material steht verspätet zur Verfügung – neuer Fall des Monats

Mit der Vorbereitung des Patienten für eine Operation sollte erst dann begonnen werden, wenn alle für die Operation erforderlichen Materiallieferungen im Krankenhaus eingetroffen sind.

07.12.2016

Neue Version der Patientenleitlinie "Unipolare Depression" veröffentlicht

Depressionen sind weltweit häufige Erkrankungen. Allein in Deutschland sind innerhalb eines Jahres rund 6,2 Millionen Menschen betroffen. Gleichzeitig ist die Dunkelziffer hoch: Oft werden depressive Erkrankungen nicht festgestellt, weil Betroffene keine fachliche Hilfe suchen oder die Krankheit nicht erkannt wird. Dabei stehen heute evidenzbasierte Therapieverfahren zur Verfügung, mit denen sich Depressionen in den meisten Fällen gut behandeln lassen.

23.11.2016

"Amiodaron-Therapie" – der Fall des Monats November 2016 des Netzwerks CIRS-Berlin

Für die klinische Behandlung zuvor ambulanter oder stationärer Patienten sollte jede zuvor bestehende Medikation überprüft werden.

17.11.2016

Idiopathisches nephrotisches Syndrom – wenn Nieren von Kindern nicht richtig arbeiten

Verständlich und kompakt – das neue Informationsblatt zum "idiopathischen nephrotischen Syndrom" steht jetzt kostenlos zum Ausdrucken bereit.

07.11.2016

Komplikation nach Einnahme einer Tablette im Blister – neuer Fall des Monats

Vor dem Aushändigen der gerichteten Arzneimittel sollten im Rahmen der (Pflege)-Anamnese die kognitiven und manuellen Fähigkeiten der Patienten kritisch beurteilt werden.

04.11.2016

Entwurf der Patientenleitlinie "Chronische Koronare Herzkrankheit: KHK" veröffentlicht

Die komplett neu überarbeitete Patientenleitlinie steht bis zum 2. Dezember 2016 zur öffentlichen Konsultation im Internet zur Verfügung. Betroffene, Interessierte und Experten sind eingeladen, den Text kritisch zu lesen und ihre Kommentare an das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin zurückzumelden.
zuletzt verändert: 23.03.2017 16:33